Prenez vos responsabilités, vous aussi – Sans minimiser vos captures

D-Rig

Das D-Rig ist aus vielen Tackleboxen nicht mehr wegzudenken, da es durch das Fluorocarbon nahezu unsichtbar und für den Fisch sehr schwer wieder ausspuckbar ist. Der größte Vorteil aber ist, dass es sehr resistent gegen Verwicklungen jeder Art ist, denn das D-Rig wird aus steifen Material gebunden. Es hat dennoch genug Flexibilität durch das "D" und den darauf gleitenden Ring. Es eignet sich perfekt für Bodenköder wie zum Beispiel Boilies oder Partikel, aber auch für Snowmanns und Wafter.
Für unsere D-Rig benötigst du eine Fluorocarbon Vorfachschnur, einen Ring Ring oder Micro Wirbel, einen Full Kurve Haken (wobei sich Modelle mit gebogenem Schenkel und geradem Öhr besonders bewährt haben), Sinkers, Baitfloss, ein Feuerzeug und deinen Köder!
Blackdeere_J-Rig_1
Schneide zuerst etwa 30 cm von der Fluorocarbonvorfachschnur ab. 
Blackdeere_J-Rig_4
Lege nun eine Schlaufe neben den Hakenschenkel und halte diesen fest. Das eine Schnurende sollte dabei maximal 0,5cm über das Hakenöhr rausstehen.
Blackdeere_J-Rig_5
Wickle nun mit dem langen Schnurende 3-4 mal um den Hakenschenkel und der Schlaufe.
Fahre nun mit dem langen Ende der Schnur durch die Schlaufe und ziehe diese richtig fest. Dann musst du nur noch die kurze, zum Hakenöhr abstehende Schnur abschneiden. Du kannst das Schnurende zur Sicherheit noch etwas mit dem Feuerzeug anschmelzen, um es zu verdicken. So löst sich der Knoten garantiert nicht mehr.
Fäden nun den Rig-Ring oder den Micro Wirbel auf die Schnur. 
Um das lange "D" zu bilden, führst du die Vorfachschnur nun zurück und ziehst sie von oben durch das Hakenöhr.
Anschließend bindest du einen No Knot-Knoten.
Für eine perfekte Balance kannst du zusätzlich einen Sinker auf dein Rig ziehen.
Fädel nun deinen Sleeve auf das Rig um später die Schlaufe zu schützen und Verwicklungen vorzubeugen.
Binde nun noch einen einfachen Schlaufenknoten um dein Rig mit einem Quick Change Swivel nutzen zu können. Du kannst dein D-Rig natürlich auch an einem einfachen Wirbel befestigen.
Beim festziehen empfehlen wir den Knoten ein wenig zu befeuchten, damit das Rig nicht schon beim binden, durch die entstehende Reibungswärme, beschädigt wird. Du kannst nun dein Rig in den Wirbel einhängen und den Sleeve darüberziehen.
Fertig ist das D-Rig!
Kommen wir nun zum beködern. Wir benutzen hier einen Snowman bestehend aus einem 15mm Natural Bloodworm Hard Hookbait und einem 15mm Natural Bloodworm Pop Up. Du kannst hier aber auch Boilies, Wafter oder Partikel verwenden.
Nehme hierfür zuerst den Pop Up aus der Dose und ziehe Ihn auf die Ködernadel.
Füge nun ebenfalls den Hookbait auf die Nadel. 
Bei Bedarf kannst du jeweils beim Pop Up und beim Hookbait einen kleinen Teil anschneiden, sodass diese als Einheit am Rig angeboten werden können.
Befestige nun deinen Snowman mit Hilfe des Baitflosses an deinem Rig Ring oder Micro Wirbel. Hierbei geht auch Zahnseide oder geflochtene Schnur.
Vorteil: Du kannst das D-Rig problemlos mit unterschiedlichen Ködergrößen kombinieren und musst nicht wie bei klassischen Riga die Länge eines Haars berücksichtigen.
Als letzten Schritt musst du nur noch den überstehenden Faden abflammen und andrücken. So kann dir kein Fisch deine Köder klauen ohne gefangen zu werden.
Fertig ist dein D-Rig! 
Das steife Fluorocarbon harmoniert perfekt mit dem gebogenen Schenkel und dem geraden Öhr. Der recht steile Austrittswinkel der Schnur lässt den Full Curve (Krank, Curve Shank) schnell drehen und vorzugsweise in der Unterlippe des Karpfens fassen. 
Probier´s mit dem Handtest mal aus: Der Haken kippt unter Zug sofort mit der Spitze nach unten und greift.
Français
Allemagne (EUR €)
Français